Barbara führte als toastmasterin durch den Abend, an dem erneut 4 Gäste teilnahmen, die im Anschluss ein positives feedback gaben. Wenn nicht durch persönliche Empfehlung, dann finden die meisten Gäste toastmaster übrigens im Internet.

Das Wort des Abends hatte Thomas als Sprachstilbewerter mit “Neugier“ ausgewählt, schon bevor es mit den vorbereiteten Reden los ging. Ziel ist, dieses Wort spontan mit einzubinden – möglichst vielfältig oder besonders.

Die vorbereiteten Reden sind ausschließlich Mitgliedern vorbehalten – Gäste können sich anschließend im spannenden Teil der Stegreifreden mit einbringen.

Die erste Rede hielt Thomas mit dem Thema „Wir Du den richtigen Finanzberater findest“ – seine Rede wurde am Ende zur besten Rede des Abends gewählt. Werner, der eifrigste Redner unseres Aachener Clubs überhaupt, hatte dieses Mal das Thema Taktik und Strategie gewählt und einprägsam vermittelt, dass genau diese beiden Themen in allen Lebensbereich von grundlegender Bedeutung sind. Diane, unsere »Maschine«, wie sie in ihrer Eisbrecherrede (das ist die erste Rede, die man als Mitglied im Club hält) so herrlich erklärt hatte, schloss gleich mit dem Thema »wie man das Eis bricht« an. Alle drei Reden wurden profund wie immer bewertet, von Ximeng, Thomas und Nils B.

Die Stegreifreden, 5 an der Zahl, waren von Nils K. passend zum Thema vorbereitet und mit Fotos untermauert. Die Vielfalt der Darstellung und das Engagement aller Mitglieder ist immer wieder verblüffend. Positiv, sehr positiv! Außer 3 Mitgliedern erklärten sich auch Jonathan und Marcel als Gäste spontan bereit,  Stegreifreden zu halten – ihr Applaus war besonders groß!

Übrigens: das straffe Zeitmanagement führte dazu, dass die Pause länger als üblich sein konnte und intensiv zum Austausch genutzt wurde.

Das Feedback von Thomas zum Sprachstil war wie immer sehr hilfreich, schöpfen wir alle doch nur ein Bruchteil des Sprachschatzes und der Wortvielfalt überhaupt aus. Also ein Ansporn für alle, intensiv daran zu arbeiten. Mark übernahm schließlich die Gesamtbewertung des Abends und rundete mit vielen hilfreichen Tipps die wertvolle feedback-Kultur des Abends ab. Ashika beendete den Abend, der letzte in ihrer Präsidentschaft, die mit dem 30. Juni 2018 zu Ende geht. Zum Glück bleibt Ashika den toastmasters Aachen erhalten und wir alle dürfen zu Recht sagen: liebe Ashika, DANKE, DANKE, DANKE für Deinen großartigen Einsatz, Dein unglaubliches Engagement und Dein vieles Herzblut für Deine Aachener „Toasties“.

Barbara N.