Durchweg herbstlich kleidete sich der Abend!

Mit poetischer Note philosophierte Monika über die Nutzung heller Momente an sonnigen Herbsttagen zur Ausformulierung klarer Ziele.
In abgewandelter Form nutzte sie das Herbstlied von Friedrich Hebbel,, um kuriose Verse zu bilden. „Gedanken fallen raschelnd, wie die schönsten Früchte von jedem Baum, uns in den Sinn.“
Sie legte ans Herz, klare Ziele in herbstlichen Farben auszumalen und ausreifen zu lassen – in goldgelb, sattem Grün oder prangen Rot!
Sie schloss den Abend mit „An Tagen wie diesen, löst sich von den Zweigen nur, was vor dem milden Strahl der Sonne fällt. O stört sie nicht, die Feier der Natur! Dies ist die Lese, die sie selber hält!“

Der Abend war in starker Besetzung!
Michael G. wirkte als Präsident i.V. und Kameramann. An diesem Abend kürte er Nikolai K. zum Kompetenten Redner. Band und Anstecknadel erhält er nachträglich.
Er durfte außerdem ankündigen, dass unser Klub für das vergangene Toastmasterjahr 2016-2017 zwei Bänder geerntet hat: Toastmaster Distinguished und Ausgezeichneter Mitgliederzuwachs.

Mit spannenden herbstlichen Stegreifreden wartete Ashika L. auf und animierte fünf Kandidaten. Dabei achtete Daniel C. auf die Zeit, Janani S. auf Anwendung des Wort des Abends „auch“, Mark R. auf unbrauchbare Füllwörter und unsere Sprachstilbewerterin Esther L. auf herbstliche Metaphern. Ximeng C. hatte die Ehre, die Stegreifreden unserer Gäste Markus, Wolfgang und Prunthani sowie von Esther L. und Michael G. zu bewerten. Sie legte dabei ein Feuerwerk an Emotionen hin! Nicht umsonst wurde sie beste Bewerterin des Abends und Esther beste Stegreifrednerin.

Runden Abschluss fand der Abend dank Caterina S. Als Gesamtbewerterin teilte sie uns ihre Eindrücke und Beobachtungen mit. Ich war froh, dass ich sie zu Ende des Abends auf der Bühne „Hebstlich Willkommen“ heißen durfte.

Allen einen lieben Dank!