Das wunderbare Frühlingswetter am Dienstag hat uns alle gut auf das Thema des Abends „Die Magie von Frühling und Neuanfang“ eingestimmt. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass trotz des sehr schönen Wetters viele an dem Meeting teilgenommen und Rollen für den Abend übernommen haben. Das hat es für mich sehr viel leichter gemacht, zum 1. Mal die Rolle des Toastmasters zu übernehmen.

Bei der Einführung in das Thema haben wir uns gegenseitig darüber ausgetauscht, was uns am Frühling besonders gefällt (Blumen, Sonne, Frühlingsluft etc.) und welche kleinen Neuanfänge wir in dieser Jahreszeit umsetzen (mehr lachen, Stress reduzieren, Garten beleben etc.).

Die vorbereitete Rede hielt Vivek über das Thema „Atmen“. Dabei fand ich besonders interessant, was er über den linguistischen Hintergrund des Worts „Atmen“ erzählte.

Shams wählte besonders kreative Table Topics aus und die Redner*innen waren genauso kreativ in ihrer Umsetzung der Table Topics. Zum Beispiel stellte Shams die Frage, was für eine Person sich die Redner*innen vorstellen, wenn sie an den Frühling denken. Nils berichtete daraufhin von einer WG, in der er mit vier Mitbewohner*innen gewohnt hat. Die vier Mitbewohner*innen trugen die Namen „Frühling“, „Sommer“, „Herbst“ und „Winter“ und Nils erzählte in sehr phantasievoller Art und Weise, wie der Charakter seiner Mitbewohner*innen zu ihrem Namen passte.

Ich danke auch allen anderen, die eine Rolle übernommen haben! Ihr habt alle sehr interessante, lustige, lehrreiche und wertschätzende Beiträge geleistet. Es war ein wunderschöner Frühlingsabend! Vielen Dank dafür!

Ita