Verrücktes Ende

Verrückter Abend, das war das Thema unseres letzten Treffens. Recht verrückt ist es dann auch
geworden: Die Rollen waren in ihrer Reihenfolge wild gemischt. Das brachte nicht nur Timer und
Toastmaster bei dem Versuch nichts zu übersehen ganz schön ins schwitzen, sondern auch das
Publikum, das nicht wusste, was als nächstes kam. Insgesamt war es trotz der Holprigkeit eine
gelungene Abwechslung und ein guter Abend. Da dies auch mein letzter Toastmasters Abend in
Aachen war, möchte ich an dieser Stelle nochmal meinen Dank für die schönen, lehrreichen und vor allem spaßigen Jahre mit euch aussprechen!